Donnerstag, 17. April 2014

Das Saastal mit seinen Persönlichkeiten:   2 & 3

Carl Zuckmayer (1896 - 1977)

1925: Kleist-Preis
1929: Georg-Büchner-Preis
1952: Goethe-Preis der Stadt Frankfurt am Main
1952: Ehrenbürger seines Geburtsortes Nackenheim
1953: Ehrenmedaille der Stadt Göttingen
1955: Großes Bundesverdienstkreuz mit Stern
1955: Deutscher Weinkulturpreis
1957: Ehrendoktor der Universität Bonn
1960: Großer Österreichischer Staatspreis für Literatur
1961: Ehrenbürger von Saas Fee
1962: Ehrenbürgerschaft von Mainz
1967: Ehrenbürger der Universität Heidelberg
1967: Pour le mérite für Wissenschaften und Künste
1968: Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst
1971: Ehrenring der Stadt Wien
1972: Heinrich-Heine-Preis der Stadt Düsseldorf
1975: Ring des Landes Salzburg

1957 erwarb er in Saas-Fee im Schweizer Kanton Wallis ein Haus.
1966 wurde er Schweizer Staatsbürger. Sein Grab befindet  sich auf dem Friedhof in Saas-Fee.

In jenem Jahr veröffentlichte er auch seine Autobiographie.
Als wär’s ein Stück von mir, das ein „long time seller“ wurde und sich bis heute
weit über eine Million Mal verkaufte.

Matthias Zurbriggen (1856 - 1917)

Im Alter von dreizehn Jahren verließ er seine Heimat und
war als Hilfsarbeiter in diversen Ländern tätig. Beim Bau der Marinelli-Hütte in der Ostwand des Monte Rosa erlangte er seine Bergsteigerqualitäten. Dort war er dann länger als Bergführer aktiv, bis er 1892 von William Martin Conway entdeckt wurde. Zusammen erforschten sie während eines ganzen Jahres Gletscher und Gipfel im Karakorum und stellten an einem Nebengipfel des Baltoro Kangri mit 6890 Meter den damaligen Höhenrekord auf.

Danach war Zurbriggen alleine in Indien und Australien unterwegs. Am 14. Januar 1897 gelang ihm
die Erstbesteigung des 6958 m hohen Aconcagua in den Anden in Argentinien im Alleingang.
Kurze Zeit darauf stand er mit Stuart Vines am Tupungato.

Später reiste Zurbriggen in den Tianshan und unternahm 1902 eine weitere Himalayaexpedition.
Im Jahr 1906 war er wieder am Monte Rosa unterwegs,
danach endeten seine Tätigkeiten als Bergsteiger.