Donnerstag, 23. April 2015

Höhenroute hoch über dem Saastal #

Die Wanderung von Gspon nach Saas Grund gehört zu den beliebtesten Höhenrouten im Saastal. Sie ist Teil des "Grossen Walserweges". Hoch über der Schlucht der Saaser Vispa verläuft die Route meist knapp über der Baumgrenze und bietet fantastische Ausblicke auf die Walliser- und Berner-Bergriesen. Höhepunkt ist der erhabene Blick hinüber auf die vergletscherten Viertausender der Michabelgruppe.

Technische Angaben
Startort: Seilbahnstation Gspon
Zielort: Saas Grund
Fahrt mit Bus von Saas Fee nach Stalden und mit der Seilbahn nach Gspon; 
Rückreise mit Bus von Saas Grund nach Saas Fee.
Wanderzeit: 4 h 10
Saison: Juni bis Oktober
Steigung: 430 m Aufstieg und 770 m Abstieg
Kondition: mittelschwer
Verpflegung: Gspon, Heimischgartu, Saas Grund

Beschreibung
Der Ort Stalden markiert die Talgabelung von Saaser- und Mattertal. Von dort fährt die Gondelbahn hinauf in den Sommerort Gspon. Gegen Norden fällt der Blick bis ins Rhônetal nach Visp. Im Süden reicht die Sicht bis weit ins Saasertal zum Monte Moro Pass. Die Höhenroute steigt im ersten Teil leicht an und erreicht bei der Mattwaldalpa ihren höchsten Punkt. Von Heimischgartu mit der kleinen Walser Kapelle fällt der Blick hinunter nach Saas Balen. Ein herrlicher Wanderweg führt, vorbei an der Kapelle St. Josef, weiter Richtung Saas Grund. Im letzten Teil öffnen sich fantastische Ausblicke hinüber auf den gewaltigen Talkessel von Saas Fee und die Gletscherwelt.

www.hotel-bristol-saas-fee.ch